Fortbildung, Weiterbildung, Studium

Nach der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung haben Altenpfleger und Altenpflegerinnen vielfältige Möglichkeiten sich fort- und weiterzubilden. Außerdem kann durch die Erfüllung bestimmter Voraussetzungen, abhängig vom Bundesland, ein Studium absolviert werden.

Fortbildungen

  • Im Rahmen von fachlichen Anpassungsweiterbildungen handelt es sich um Fortbildungen, welche dazu dienen die Kenntnisse und Fertigkeiten im Bereich Altenpflege zu erhalten und zu erweitern. Gerade im Gesundheitswesen sind Fortbildungen aufgrund ständig neuer Erkenntnisse in Pflege und Medizin sehr wichtig. Neben der Altenpflege reichen die Seminarthemen über die medizinische Pflege bis hin zur Ernährung, Hauswirtschaft und Freizeitgestaltung.
  • Themen umfassender Fortbildungen sind zum Beispiel:
  • Wundpflege/Wundmanagement
  • Pflegeplanung und Pflegeprozess
  • Beschwerdemanagement
  • Hospizarbeit
  • Umgang mit Angehörigen

Weiterbildungen

Um beruflich voranzukommen und in Zukunft Leitungs- oder Spezialfunktionen ausüben zu können werden Weiterbildungen besucht. Eine Weiterbildung endet meist mit einer Prüfung und führt zu einer weiteren Berufsbezeichnung.

Typische Weiterbildungen in der Altenpflege sind zum Beispiel:

  • Lehrer/-in für Pflegeberufe (Pflegepädagogik)
  • verantwortliche Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI
  • geprüfte Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit (mittlere Ebene des betrieblichen Pflegemanagements; alte – zum Teil geläufigere – Bezeichnung: Stations- (SL) oder Wohnbereichsleitung (WBL))
  • geprüfte Fachkraft Gerontopsychiatrie
  • Fach(alten)pfleger/-in für (Allgemein-)Psychiatrie
  • Pflegedienstleitung
  • Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen

Studium – auch ohne Abitur

Nach der Ausbildung zur/zum Altenpfleger/in und nach einigen Jahren entsprechender Berufserfahrung besteht die Möglichkeit zu studieren.

Studiengänge sind beispielsweise:

  • Care Studies (Bachelor)
  • Sozialmanagement (Master)
  • Gerontologie (Bachelor)
  • Medizin-, Pflegepädagogik (Bachelor)
  • Pflegemanagement, -wissenschaft (Bachelor)
  • Gesundheitsförderung, -pädagogik (Bachelor)
  • Soziale Arbeit (Bachelor)

Welche Voraussetzungen für ein Studium benötigt werden, welche Studiengänge möglich sind und wo das Studium absolviert werden kann, hängt vom jeweiligen Bundesland ab.